Soziale Arbeit

An unserer Schule arbeiten Frau Cordes und Herr Schneider als Schulsozialarbeiter und sind aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken. Vielfältige Aufgabenbereiche gehören zu ihrem Arbeitsalltag:  Zum einen bieten sie für Schülerinnen und Schüler einen Rückzugsort, zum anderen finden auch die Eltern, die Beratung wünschen ein offenes Ohr und eine hohe Fachkompetenz. Schulsozialarbeiter und die Lehrkräfte arbeiten eng verzahnt miteinander, um allen Kindern mit ihren individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden und einen erfolgreichen Schulbesuch zu ermöglichen.

Die Zusammenarbeit erstreckt sich weit über unser Schulhaus hinaus zu Institutionen, wie dem Jugendamt, Kinderärzten, Therapeuten, ROBUS, der zuständigen Schulpsychologin usw.

  • Schulsozialarbeiterin und Schulsozialarbeiter

    MaikeCordesJonasSchneider

    Wir, Maike Cordes und Jonas Schneider sind als sozialpädagogische Mitarbeiter an der Aue-Mehde-Grundschule beschäftigt. 

    Folgende Aufgaben gehören zu unserem Tätigkeitsfeld:

    • Unterstützung der Unterrichts- und Erziehungsarbeit
    • Durchführung von einzel- und gruppenunterrichtlichen Maßnahmen
    • Beratung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern
    • Beratungsangebot für Eltern
    • Planung und Durchführung von Präventionsangeboten
    • Unterstützung der Lehrkräfte bei sonderpädagogischen Fragestellungen
    • Vermittlung von außerschulischen Hilfsangeboten
    • Vernetzung und Kooperation mit anderen Einrichtungen

    So erreichen Sie uns:

    Maike Cordes – Jonas Schneider
    Raum: C.1.06 (Inselraum OG)
    Telefon: 04281-7173212
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Sprechzeiten: Montag bis Freitag nach Vereinbarung

  • Die pädagogische Insel

    an der Aue-Mehde-Grundschule Zeven

    Seit mehreren Jahren ist zu beobachten, dass die Zahl der Schüler mit Unterstützungsbedarf steigt. Betroffene Kinder können, aufgrund der Belastungen (physischer, psychischer, sozial, emotional), dem Unterricht nur teilweise folgen. Dies führt häufig zu Konflikten im Unterricht und in den Pausen.

    Ziele der pädagogischen Insel

    Die pädagogische Insel ist eine verlässliche Anlaufstelle, zu der die Kinder eigenständig (nach Rücksprache mit der Lehrkraft) oder nach Aufforderung der Lehrkraft gehen. Sie unterstützt Schülerinnen und Schüler und auch Lehrkräfte in schwierigen Situationen. Schülerinnen und Schüler, die aus verschiedensten Gründen, dem Unterricht im Klassenverbund nicht durchgängig folgen können, werden im Inselraum von einer sozialpädagogischen Fachkraft betreut.

    Dieses Angebot ermöglicht es, den Unterricht störungsfrei weiterzuführen. Das jeweilige Kind hat die Möglichkeit in geschützter und entspannter Atmosphäre Unterstützung zu erfahren.

    Der Inselraum bietet

    • Rat und Hilfe in Streit- und Konfliktsituationen
    • eine ruhige Umgebung um Lerninhalte zu bearbeiten
    • Zeit und Raum um Verhalten zu reflektieren und Lösungswege zu entwickeln
    • Abbau von Spannungen
    • Stärkung sozialer Kompetenzen
    • positive Erlebnisse, die die Lern- und Leistungsmotivation steigern
    • Rückzugsmöglichkeit in Krisensituationen

    Zeitliche Angaben und Personal

    Der Inselraum der Aue-Mehde-Grundschule befindet sich im ersten Obergeschoss und ist täglich von 8:00 Uhr – 12:00 Uhr besetzt. und wird von der sozialpädagogischen Fachkraft Maike Cordes geleitet.

  • Snoezelenraum

    Snoezelen1Snoezelen2Snoezelen3

    Wenn uns mal alles zuviel wird, wir eine Auszeit und ein bisschen Entspannung brauchen, gibt es die Möglichkeit, Zeit im Snoezelen-Raum zu verbringen. „Unter Snoezelen (ˈsnuːzələn) – eine von Jan Hulsegge und Ad Verheul, zwei Zivildienst-leistenden am De Hartenberg Institut in den Niederlanden, 1978 zusammengestellte Phantasieschöpfung aus den beiden niederländischen Verben „snuffelen“ (etwa: kuscheln, schnuffeln) und „doezelen“ (dösen) – wird der Aufenthalt in einem gemütlichen, angenehm warmen Raum verstanden, in dem bequem liegend oder sitzend, umgeben von leisen Klängen und Melodien, Lichteffekte betrachtet werden.

    Das gezielt ausgesuchte Angebot steuert und ordnet die Reize, weckt Interesse, ruft Erinnerungen hervor und lenkt Beziehungen. Das Snoezelen soll immer Wohlbefinden erzeugen. In der ruhigen Atmosphäre werden den Menschen Ängste genommen und sie fühlen sich geborgen.“ (Quelle: Wikipedia Stichwort Snoezelen vom 26.02.2020) Der Snoezelenraum ist ein festes und fortlaufendes Angebot im Ruheraum unserer Schule (Obergeschoss).

    Snoezelen ist ein Angebot besonders für die Kinder, die sich in hochbelasteten Lebensumständen befinden und die in einer reizarmen Atmosphäre Entspannung und Ruhe finden können.

    Der Raum ist vorzugsweise in weiß gehalten. Alle Sinne werden über verschiedenes Material stimuliert. Unterschiedliche Sitz- und Liegegelegenheiten bieten die Möglichkeit, es sich bequem zu machen und die Umgebung auf sich wirken zu lassen. Verschiedene Lichtquellen laden zum Träumen ein und gezielte Musik unterstützt das Wohlfühlen.

    Der Snoezelenraum lädt dazu ein, sich fallen zu lassen, seinen Gedanken nachzugehen oder abzuschalten. Durch die Entspannung kann neue Kraft geschöpft und wieder das innere Gleichgewicht gefunden werden.

Aue-Mehde-Grundschule

Kanalstr. 20
27404 Zeven
Telefon: 04281 2790
Telefax: 04281 955476
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


© Copyright 2020 | Aue-Mehde-Grundschule Zeven